info@insurance-me.de

Häufig gestellte Fragen

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten ist es empfehlenswert beim Thema Gesundheit auf jahrelange Erfahrung zu vertrauen. Wir kümmern uns vorab um alle notwendigen Unterlagen zur Immatrikulation und zur Beantragung Ihres Visums. Sie können sich voll und ganz auf Ihr Studium konzentrieren während wir für Sie da sind. Bei allen weiteren Fragen zum Thema Gesundheit und Sozialversicherung haben Sie mit uns einen verlässlichen Partner.

Gesetzliche Krankenversicherung

Grundsätzlich besteht nach § 5 Abs.1, Nr.9 SGB V krankenversicherungspflicht.

Für die Immatrikulation an einer Hochschule benötigen Sie eine Versicherungsbescheinigung der gesetzlichen Krankenkasse. 

Mit einer Auslandsreiseversicherung ist die Immatrikulation an einer Hochschule nicht möglich.

Sie benötigen immer eine Versicherungsbescheinigung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Bei der AOK können Sie sich ohne Vorauszahlung versichern: Alle Fragen zur Bezahlung klären wir bequem nach Ihrer Ankunft in Deutschland.

Mit der AOK sind Sie in ganz Deutschland und allen Ländern der EU versichert: zudem erhalten Sie im Notfall medizinische Versorgung in der Schweiz, Island, Liechtenstein, Norwegen, Mazedonien, Serbien und Montenegro.

Nachdem Sie unser Antragsformular vollständig ausgefüllt haben, erhalten Sie alle notwendigen Unterlagen innerhalb von 24 Stunden bequem per E-Mail.

Bei der AOK gibt es keine Gesundheitsprüfung vor Vertragsabschluss. Mit Beginn der Versicherung genießen Sie vollen Versicherungsschutz auch für bereits bestehende Krankheiten.

Mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) der AOK können Sie jederzeit einen Arzt aufsuchen:

Sie müssen nichts bezahlen, Ihr Arzt schickt die Rechnung direkt an die AOK.

In Deutschland besteht für die krankenversicherten Personen auch Pflegeversicherungspflicht. Somit sind auch Versicherungspflichtige automatisch da pflegeversichert wo sie auch krankenversichert sind.

Private Reiseversicherung

Mit einer privaten Reiseversicherung ist die Immatrikulation an einer Hochschule nicht möglich.

Sie benötigen immer eine Versicherungsbescheinigung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Erkrankungen welche vor Vertragsabschluß bestehen bzw. bestanden hatten sind nicht versichert.

Die private Reiseversicherung deckt nur sofort medizinisch notwendige Leistungen im akuten Krankheitsfall ab.

Grundsätzlich besteht bei der privaten Krankenversicherung das Kostenerstattungsprinzip. Das bedeutet Sie müssen die Rechnung zunächst selbst begleichen und senden dann die Unterlagen zum Versicherer.  Der Erstattungsbetrag wird dann geprüft.

Sperrkonto

Als ausländischer Studierender aus einem Nicht EU-Land benötigt man meistens einen Finanzierungsnachweis um in Deutschland studieren zu können. Es ist neben der Krankenvwersicherung eines der wichtigsten Kriterien für ein Studentenvisum. Das Sperrkonto muss vor der Einreise nach Deutschland im jeweiligen Heimatland beantragt und eröffnet werden, da die Bestätigung der Bank für das Visums erforderlich ist.

Das Sperrkonto ist ein spezielles Konto, bei dem ein Geldbetrag von mindestens 10236 Euro (Stand 2019) überwiesen werden muss, um die Finanzierung des Studiums für ein Jahr nachzuweisen. Dieser Betrag ist bis zu Ihrer Ankunft in Deutschland gesperrt. Vom Sperrkonto können dann monatlich maximal 853 Euro abgehoben werden, es sei denn, es wurde ein höherer Betrag überwiesen.

Für die Eröffnung Deines Sperrkontos benötigen Sie lediglich einen gültigen Reisepass. Es werden keine beglaubigten Dokumente oder Originale, die per Post verschickt werden benötigt.

Die Anfangsgebühr für das Sperrkonto beträgt € 89,00 und die monatliche Kontoführungsgebühr von € 4,90 folgt.

Die Zahlung der monatlichen Kontoführungsgebühr von € 4,90 beginnt, sobald das Geld auf Ihrem Konto eingegangen ist. Wir berechnen die Gebühren ab dem Zeitpunkt der Kontoeröffnung.

Daher empfehlen wir Ihnen ausdrücklich, Ihr Sperrkonto erst dann zu eröffnen, wenn Sie sich sicher sind, dass dies für Ihren Visumantrag notwendig ist.

Haftpflichtversicherung

Grundsätzlich besteht keine Pflicht eine solche Versicherung abzuschließen. Sie haben die Möglichkeit dies freiwillig zu tun. Jedoch ist eine Haftpflichtversicherung mit eine der wichtigsten Versicherungen in Deutschland. Diese schützt Sie bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden im Alltag. Entscheiden Sie sich gegen eine Haftpflichtversicherung, so haften Sie bei einem selbstverschuldeten Schaden mit Ihrem Privatvermögen.

Der Vertrag der Haftpflichtversicherung läuft immer für ein Jahr. Wird dieser nicht fristgerecht mindestens drei Monate vor Ablaufdatum gekündigt, so verlängert sich dieser automatisch um ein weiteres Jahr. Sollten Sie sich in Deutschland abmelden und zurück in Ihr Heimatland gehen, so können Sie den Vertag vorab mit einer Abmeldebestätigung beenden. 

Die Kündigung können sie auch online vornehmen. 

Im Tarif Privat-Haftpflichtversicherung SicherheitPlus sind folgende Schäden abgedeckt:

Absicherung von Personen-, Sach- und Vermögensschäden bis zu 30 Mio. Euro

Gefälligkeitsschäden: Entstehen bei unentgeltlicher Hilfe, z. B. beim Umzug. Kein gesetzlicher Haftungsanspruch. bis 15.000 Euro (SB* 150 Euro)

Verlust von Schlüssel, private und berufliche bis zu 300.000 Euro

Schäden an geliehenen/gemieteten privaten Sachen bis zu 30.000 Euro (SB* 150 Euro)

Schäden am Inventar in Hotels bis zu 300.000 Euro (SB* 150 Euro)

Forderungsausfall-Deckung: Erleiden Sie durch Verschulden eines Dritten einen Personen- oder Sachschaden, den der Verursacher wegen Zahlungsunfähigkeit oder fehlender Versicherung nicht begleichen kann, kommt die Allianz für Ihre Ansprüche auf bis zu bis 30 Mio. EUR (bei Schäden ab 2.500 EUR)

Der Jahresbeitarg liegt bei 71,44* Euro (Privat-Haftpflichtversicherung SicherheitPlus)  

*Jahresbeitrag für Studierende bis zum 25. Lebensjahr

Sie haben auch die Möglichkeit einen anderen Tarif zu wählen. Hier liegt der Jahresbeitrag für Studierende bis zum 25. Lebensjahr bei 60,04 Euro. Jedoch ist zu beachten, dass die Leistungen entsprechend nach unten angepasst sind.

Wir empfehlen Ihnen die Privat-Haftpflicht SicherheitPlus abzuschließen. Dieser Tarif beinhaltet alle wichtigen Schadensfälle.

• Schadensfall tritt ein

• Der Schaden muss der Allianz zuerst hier gemeldet werden 

• Die Allianz prüft den Schaden und meldet sich bei Ihnen. Bitte mit der Regulierung warten bis die Allianz antwortet

• Die Reparatur bzw. Ersatz kann in Auftrag gegeben werden. 

• Rechnung an Allianz senden, damit der Schaden erstattet wird

Menü schließen